Vinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo Slider

Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w00f05d4/plugins/system/advancedmodules/modulehelper.php on line 317

Kontakt

IBE-Nöst
Ing.-Büro & Energieberatung

Oelstraße 16
49824 Emlichheim

Tel. 0 59 43 - 98 42 40
Fax: 0 59 43 - 98 42 41

E-Mail: info@ibe-noest.de


dena

Effizienzhaus Experte

Energieberatung für Wohn- und Nichtwohngebäude

Mit der Einführung der Energieeinsparverordnung (EnEV) im Jahr 2002 wurden die Heizungsanlagenverordnung und die Wärmeschutzverordnung zusammengeführt. Zurzeit ist noch die Fassung vom 1. Oktober 2009 gültig. Eine Überarbeitung (EnEV 2012) ist in Planung und wird evtl. noch in diesem Jahr in Kraft treten. Eine Verschärfung der Vorgaben ist zu erwarten.
Mit der Einführung der EnEV erweiterte sich der Bilanzierungsrahmen und ermöglichte es, in der Gesamtbilanz eines Gebäudes den Faktor Anlagentechnik und den Faktor baulichen Wärmeschutz in gewissem Maße miteinander zu verrechnen, also eine schlechte Wärmedämmung mit einer effizienten Heizanlage  auszugleichen oder umgekehrt.
Die EnEV gilt für Gebäude mit normalen Innentemperaturen (Gebäude, die nach ihrem Verwendungszweck auf eine Innentemperatur von 19°C und jährlich mehr als vier Monate beheizt werden, sowie für Wohngebäude , die ganz oder deutlich überwiegend zum Wohnen genutzt werden) sowie
für Gebäude mit niedrigen Innentemperaturen (Gebäude, die nach ihrem Verwendungszweck auf eine Innentemperatur von mehr als 12 °C und weniger als 19 °C und jährlich mehr als vier Monate beheizt werden) einschließlich ihrer Heizungs-, raumlufttechnischen und zur Trinkwarmwasserbereitung dienenden Anlagen.
Es sind also nicht nur Wohngebäude sondern auch Nichtwohngebäude (z.B. öffentlich bzw. gewerblich genutzte Gebäude) entsprechend der gültigen EnEV zu bewerten.
Aufgrund meiner Qualifikation habe ich die Berechtigung sowohl für Wohngebäude als auch für Nichtwohngebäude den EnEV-Nachweis zu führen.